D’Artagnan Modell – Ideen analysieren

By Curious About, 23. Dezember 2013

Das D’Artagnan Modell von Sabine Fischer hilft, Ideen systematisch zu begreifen. In Ihrer Arbeit eruierte Fischer, dass eine Idee immer aus drei Einheiten bestehen muss.

«Um auf die Welt zu kommen, muss die Idee als explizite Einheit von Anlass, Lösung und Wert verstanden und dargestellt werden.»

Anlass

Ideen haben immer einen Anlass: Man stößt auf ein ungelöstes Problem oder sieht eine unbewältigte Herausforderung. Ohne das Problem/die Herausforderung zu kennen, wird eine Lösung schwer auffindbar – und schwer verständlich.

Lösung

Die Lösung ist das Neue. Das, was wir als «Idee» verstehen. Sie ist die Antwort auf das Problem / die Herausforderung. Es ist der besondere, neue, einzigartige Einfall zur Lösung des Problems.

Wert

Der Wert beschreibt die besondere Bedeutung der Lösung für die «Betroffenen» der Idee. Was macht eine Idee so wertvoll für die Betroffenen? Welche Bedeutung lassen sie der Lösung zukommen?

dartagnan-prinzip.blogspot.chweiterführende Informationen

via Fischer@UdK

fischer