Filter-Blase – Widerspruch ist ganz erfrischend

18. Juli 2016

Der NZZ-Artikel Facebook-Filterblase, Widerspruch ist ganz erfrischend von Michael Furger beschreibt, wie soziale Netzwerke wie Facebook ihre Nutzer vor anderen Meinungen und Weltbildern schützen. Das fördere Polarisierung und politische Radikalisierung. Bild: Einar Fredriksen CC BY-SA 2.0

Let’s integrate! – Einheimische treffen Geflüchtete

15. Juni 2016

Die Website Let’s integrate! möchte Einheimische mit Geflüchteten ins Gespräch bringen. «Jeder redet über die Flüchtlingskrise… aber als Flüchtlinge und hier Heimische reden wir kaum miteinander.» Geflüchtete und Einheimische können sich auf der Website ein erfassen. Greift jemand das Inserat auf, kommt es zu einem Treffen. Treffpunkt (in Berlin) und Erkennungszeichen sind vorgegeben. www.letsintegrate.de

Hausbesuch Europa

11. März 2016

Im Projekt Hausbesuch Europa stellt die Theatergruppe Rimini Protokoll Fragen, was Europa ist. Antworten geben jeweils 15 Personen, die sich in einer Privatwohnung treffen. Mithilfe eines mobilen Druckgeräts werden die Gruppen durch den Abend geführt. Ausgewählte Antworten sind im europäischen Vergleich auf der Website präsentiert. www.homevisiteurope.org Bild: Screenshot Trailer

FuckUp Nights – Die Kunst des Scheiterns

29. Januar 2016

FuckUp Nights ist ein globales Eventformat aus Mexiko, in dem öffentlich über das Scheitern diskutiert wird. Die gescheiterten Gründerinnen und Gründer haben für ihre Geschichte zehn Bilder zur Verfügung und sieben Minuten Zeit. Im Anschluss folgt eine Diskussion. www.fuckupnights.com via Philippe

Kiron University – Universität für Flüchtlinge

16. Oktober 2015

Kiron ist eine internationale Universität für Flüchtlinge. Sie ermöglicht Flüchtlingen eine höhere Ausbildung und einen Universitätsabschluss ohne Studiengebühren. In den ersten zwei Studienjahren werden online Kurse absolviert und im dritten Jahr können sie offline Kurse an einer Universität besuchen. Die Partneruniversitäten für die Online-Kurse sind beispielsweise Harvard, MIT, Stanford oder Yale und für das dritte […]

Junior Lab Berlin

8. Mai 2015

Vom 7. bis 11. April fand in Berlin das Junior Lab statt. In diversen Workshops lernten Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren die kreativen Möglichkeiten von Hard- und Software spielerisch kennen. «Wir bauen Superhelden, komponieren Lieblingslieder auf selbstgebauten Instrumenten und gestalten kluge Klamotten. Teilnehmer lernen nebenbei sogar eine Art neue Sprache mit lustigen […]

Udemy – von anderen online lernen

20. März 2015

Udemy ist ein Lern-Marktplatz für die unterschiedlichsten Themen – vom Gärtnern, über Yoga bis Programmieren: «Our mission is to help anyone learn anything». Lehrende können kostenlos oder gegen Bezahlung einen Kurs anbieten. Die Plattform unterstützt sie dabei mit Werkzeugen und Kommunikationsmöglichkeiten. Lernenden werden über 25 000 Kursen angeboten, an denen sie zeit- und ortsunabhängig teilnehmen können. […]

MinutePhysics

16. Februar 2015

MinutePhysics ist eine Serie von kurzen Bildungsvideos zu verschiedensten Themen rund um Physik. Mit Skizzen werden komplexe physikalische Vorgänge auf verständliche Weise erklärt. So verstehen Sie endlich mehr über die Wissenschaft von Paralleluniversen oder das Zeitreisen.

Swatch Art Peace Hotel – Unterkunft gegen Kunstwerk

3. Dezember 2014

Vor drei Jahren eröffnete Swatch das Swatch Art Piece Hotel in Schanghai. Das Hotel ist unter anderem für Kunstschaffende konzipiert, die das Hotel als Atelier nutzen können. Doch nicht allen ist der Eintritt gewährt: «Um einen Platz im Swatch-Hotel zu erhalten, wird eine Bewerbung verlangt – samt Arbeitsprobe. Eine zehnköpfige Jury, der auch der Schauspieler […]

Minimalismus – Weniger ist mehr

27. November 2014

Für Joachim Klöckner ist weniger mehr. Die Geschichte vom 65-jährigen Renter gibt einen Einblick in ein Leben ohne materiellen Überfluss. Minimalismus nennt sich Klöckner’s Lebensstil, der als Alternative zur konsumorientierten Gesellschaft verstanden wird. Durch Konsumverzicht möchten die Anhänger Alltagszwängen entgegenwirken und dadurch ein selbstbestimmteres, erfüllteres Leben führen. Joachim Klöckner besitzt rund 50 Dinge: Kleider, Pflegeartikel […]

Somebody App – Offline Mitteilungen

3. September 2014

Die App Somebody der Künstlerin Miranda July lässt persönliche Mitteilungen durch eine fremde Person verbal überbringen. Der Sender der Nachricht kann über die App eine Person als Boten auswählen, der sich in unmittelbarer Umgebung des Adressaten befindet. Dabei besteht die Möglichkeit, die Mitteilung mit spezifischen Aktionen wie einer Umarmung, Weinen oder Gesang zu intensivieren. www.mirandajuly.com […]

Google Books Ngram Viewer – Bücher durchsuchen

12. Dezember 2013

Der Suchdienst Ngram Viewer von Google durchsucht Bücher der letzten 200 Jahre nach Stichworten. Als Datenquelle dienen die über 12 Millionen eingescannten Bücher von Google Books. Die Ergebnisse geben Auskunft über die Häufigkeit der Verwendung einzelner Wörter in den erfassten Büchern. In der Suchmaske kann nach mehreren Wörtern gesucht und die Ergebnisse gegenübergestellt werden. books.google.com/ngrams […]

Meine kleine Farm – Kritischer Konsum

15. Juli 2013

Dennis Buchmann gibt mit seiner Website Meine kleine Farm Fleisch ein Gesicht. Über die Website können die Konsumenten Fleischwaren bestellen und das Leben vom dazugehörigen Schwein von der Geburt bis zur Schlachtbank begleiten. Zuhause erinnert ein Portrait auf der Verpackung an das Schwein. Mit dieser Dienstleistung möchte Dennis Buchmann, dass Menschen weniger Fleisch aber dafür […]

About:Kate – crossmedial fernsehen

13. Juni 2013

Zusammen mit Partnern lancierte arte Creative das crossmediale Projekt About:Kate. Die Geschichte handelt von der 30jährigen Kate, die von der on- und offline Welt mit all den sozialen Auswüchsen überfordert ist. So weist sie sich selbst zum Jahresbeginn in eine Nervenklinik ein. «Unsere Identität ist virtueller denn je. Wir geben unsere Wünsche und Sehnsüchte in […]

Before I die…

8. Mai 2013

Das Projekt Before I die… fordert Passanten im öffentlichen Raum auf, den Satz fertig zu denken und niederzuschreiben. Das Medium ist eine normale Mauer (bemalt mit Wandtafelfarbe) – der Anfang des Satzes ist bereits mit weisser Farbe vorgeschrieben. Passanten können sodann mit Kreide ihre persönliche Antwort direkt auf die Wand kritzeln. Initiiert wurde das Projekt […]

100% Zürich – Eine statistische Kettenreaktion

26. April 2013

Das deutsch/schweizerische Regie-Trio Rimini Protokoll hat in der Performance 100 Prozent Zürich statistische Werte präsentiert. Dafür arbeiteten sie mit dem Amt für Statistik der Stadt Zürich zusammen, um 100 Zürcherinnen und Zürcher zu evaluieren, deren Zusammensetzung exakt einem Bevölkerungsmodell entspricht. Jede Person auf der Bühne steht für 3.900 Zürcher. «Ende 2011 lebten in Zürich 390.082 […]

Schwarzmarkt – Gesprächsveranstaltungen

1. März 2013

Der SCHWARZMARKT der Mobile Academy Berlin organisiert in unregelmässigen Abständen «Gesprächsveranstaltungen». Besucher haben vor Ort die Möglichkeit, sich für halbstündige Gespräche mit Experten/Wissensdienstleistern einzuchecken. An Einzeltischen (zwischen 6 – 100 Tischen) sitzen Experten (Naturwissenschaftler, Handwerker, Künstler, Philosophen und Nachbarn), die eingeladen sind, einen Ausschnitt ihres Wissens anzubieten, der sich in 30 Minuten erzählen und erlernen […]

Quora – Fragen & Antworten

7. Februar 2013

Die Plattform Quora ermöglicht Usern, Fragen zu stellen und Antworten von Spezialisten und anderen Usern zu erhalten. Das Fragen- und Antwortenspektrum ist breit. So sind arbeitsbezogene Fragen wie beispielsweise What are the most important emerging user experience themes right now? ebenso zu finden wie Lebensfragen à la I am turning 27, and feel I have […]

Vom Nachbarn ausleihen

21. November 2012

Das METEOR COLLECTIF aus Bern hat ein Sharingsystem lanciert, das das Ausleihen von alltäglichen Dingen fördert. Anders als bei Plattformen wie Why own it, Neighborgoods oder Share Some Suger setzt Pumpipumpe auf eine analoge Lösung: Sticker für den Briefkasten. Die Sticker sind jeweils mit einem alltäglichen Objekt bedruckt. Durch das Platzieren der Sticker auf seinem […]

Bicylce Culture by Design

8. November 2012

Mikael Colville-Andersen präsentierte an der TEDx Zurich 2012 sein Unternehmen Copenhagenize Consulting und seine Arbeit als Velobotschafter. Inspiriert von Kopenhagens Fahrradkultur berät Copenhagenize Consulting Städte, wie diese durch die Integration von durchdachten Fahrradnetzen lebenswerter gemacht werden können. «The focus on re-establishing more liveable cities continues unabated. The primary problem, however, is that 85 years of […]

Isländer laden ein

20. August 2012

Seit Oktober 2011 laden Isländer Reisende zu Begegnungen und Erlebnissen in Island ein. Über die offizielle Tourismus Website werden die Einladungen wie beispielsweise Gute-Nacht-Geschichten zuhören, Kubb spielen oder die Teilnahme an einem familiären Sonntags-Dinner ausgeschrieben. Interessierte konnten/können sich über die Website anmelden. Eine sympathische Tourismus-Aktion mit einem inspirierenden Film. www.inspiredbyiceland.com

Edudip – für live Online Seminare

14. Juni 2012

Die Plattform edudip führt Lehrende und Wissbegierige von überall zusammen: live und online in einem virtuellen Seminarraum: «edudip ermöglicht die Durchführung von Seminaren live im virtuellen Seminarraum. Hier können Inhalte aller Art präsentiert werden und Trainer wie Teilnehmer sich mittels Mikrofon und Chat direkt miteinander austauschen. […] Für das virtuelle Seminar muss nichts weiter installiert […]

Social Media Guidelines

15. Februar 2012

Interessant für Kommunikationsverantwortliche im Bereich von Social Media: Der Blogger Christian Buggisch hat in einem Eintrag vom Oktober 2011 eine Liste von öffentlich zugänglichen Social Media Guidelines im deutschsprachigen Raum publiziert. buggisch.wordpress.com via Dr. Gernot Langenbacher@UdK

Zürcher online Stadtdebatte

14. September 2011

Vom 15. – 17. September 2011 führt die Stadt Zürich die«Stadtdebatte» durch: ein online Forum zu Zürichs Stadtentwicklung. Dabei können Zürcherinnen, Zürcher und weitere Interessierte über die nachfolgenden Themen diskutieren und eigene Ideen einbringen: Wie soll sich Zürich baulich verändern? Wo liegen Zürichs Grenzen? Wie wollen wir zusammen leben? Wie leben wir mit 2000 Watt? Wie bewegen […]

Twoppy – Mobile Event Calendar

8. September 2011

Twoppy ist eine kostenlose online Plattform, auf welcher Eventmanager einen Veranstaltungsguide für Smartphones kreieren und den Besuchern über eine mobile-optimierte Website zur Verfügung stellen können. Ein Interface bietet die Möglichkeit Beschreibung, Programmelemente, interaktive Karten, Darsteller, Sprecher, Aussteller, Künstler, Attraktionen et cetera zu erfassen. Die Plattform eignet sich gemäss den Herstellern für verschiedenste Veranstaltungsarten: Konferenzen, Messen, […]

Zürcher Entwicklungsgebiete

30. August 2011

Die Stadt Zürich überarbeitete ihren Internetauftritt zu den städtebaulichen Entwicklungsgebieten – den dynamischsten Gebiete der Stadt Zürich. Jedes Gebiet entwickelt sich entsprechend den lokalen Bedürfnissen und baut eine eigene Identität auf. Die Stadt begleitet den Wandel und stimmt private und öffentliche Vorhaben aufeinander ab. Auf der Website sind umfangreiches Text- und Bildmaterial zu Entwicklungskonzepten, Verfahren […]

Repudo – Digitale Fundstücke

5. Juli 2011

Repudo ist eine App fürs Mobiltelefon (iPhone & Android) mit der digitale Dateien wie Texte, Fotos, Videos oder Audiobotschaften an einem geografischen Ort hinterlegt werden können. Die Datei kann vom Empfänger nur an diesem bestimmten Ort geladen werden. With Repudo you can drop all kinds of multimedia like a text, a photo, a video or […]

pixpopuli.ch – Crowd Funding Inserate

21. Juni 2011

Der Verein pixpopuli.ch reagiert auf die Problematik der transparenten Finanzierung von politischen Kampagnen in der Schweiz auf eine demokratische Weise: Über die Plattform pixpopuli.ch werden Inseratesujets mit Statements zu Gesellschaft und Politik präsentiert. Die Inserate sind in kleine «Pixel» aufgeteilt, die von Personen finanziert werden können. Sobald alle Pixel verkauft wurden und somit der ganze […]

Tweets about love and hate (and even more)

21. April 2011

Amy Hoy und Thomas Fuchs kreierten eine Website, über welche die Empfindungen von Twitter Usern ästhetisch abgebildet werden. Tweets zu den Stichworten lieben, hassen, denken, glauben, fühlen und wünschen werden ausgelesen und aufgelistet. Zeit nehmen und ansehen: www.twistori.com via Adrian Das Projekt erinnert an die Installation «Listening Post» (2002) vom EAR Studio. Dabei wurden aus […]