Mnemomik – Gedächtnistraining

By Curious About, 9. Januar 2015

Mnemosyne ist die griechische Göttin des Gedächtnisses. Daraus abgeleitet entstanden die Kunstwörter Mnemomik beziehungsweise Mnemotechnik. Unter diesen Begriffen werden Techniken und Merkhilfen/Eselsbrücken verstanden, wie man sich Dinge merken kann kann.

Ein einfaches Beispiel für eine Mnemotechnik ist der nachfolgende Satz, um sich die Reihenfolge der Planeten von der Sonne her zu verinnerlichen: Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel. Jeder Anfangsbuchstaben steht dabei für einen Planeten mit dem gleichen Anfangsbuchstaben. Mein = Merkur, Vater = Venus usw.

Weitere Mnemotechniken sind beispielweise auf Leichter lernen mit Mnemotechniken / zeit.de, Gedächtnistraining: Die besten Merk- und Mnemotechniken / karrierebibel.de oder auf Wikipedia zu finden.

Bild: Robert Fludd, Wikimedia Commons