opendata.swiss – Open Government Data

19. Mai 2016

Im Februar 2016 schaltete das Bundesarchiv die Plattform opendata.swiss auf. opendata.swiss ist das Portal der Schweizer Behörden für offene, das heisst frei verfügbare Daten. Das Portal ist ein integraler Teil der Open-Government-Data-Strategie Schweiz 2014-2018 des Schweizer Bundesrats. Derzeit stehen über 770 Datensätze von Bundesämtern, Kantonen oder Unternehmen wie der SBB zur Verfügung. Bereits wurden auch […]

Wordcloud von timdream.org

7. Dezember 2015

Sie möchten aus verschiedenen Wörtern eine Wordcloud generieren? Mit einer Netzrecherche lassen sich unterschiedliche Angebote ausfindig machen wie beispielsweise Wordle, Wordcloud oder die Wordcloud-Funktion von IBM’s manyeyes. Die Wordcloud von timdream.org sticht nach Einschätzung des Autors dieses Blogs unter all den Angeboten hervor. Flexibilität, Geschwindigkeit und dass die Clouds online wieder abrufbar sind, zeichnen diesen […]

Travic – Transit Visualization Client

3. Juli 2015

TRAVIC visualisiert die Bewegung einer Vielzahl von öffentlichen Verkehrsmitteln auf einer OpenMap. Dafür greift TRAVIC weltweit auf die Fahrplandaten oder Real-Time-Daten unterschiedlichster Anbieter zurück. TRAVIC wurde von geOps sowie der Uni Freiburg entwickelt. tracker.geops.ch siehe auch: Public Transport Simulators via Adrian

Lego Serious Play – spielerisch Prozesse gestalten

2. April 2015

Lego Serious Play ist ein Prozess-Werkzeug, das zur Förderung von Ideen, zur Verbesserung der Kommunikation und zur Problemlösungen im Geschäftskontext eingesetzt werden kann. Dabei sollen die Vorzüge des Spiels und des Modellierens in der Gruppe oder im Dialog genutzt werden. www.lego.com/en-us/seriousplay via Elisabetta Bild: lego.com

GemeinwohlAtlas – Unternehmen analysiert auf ihren gesellschaftlichen Nutzen

21. August 2014

Der GemeinwohlAtlas analysiert Schweizer Unternehmen und Institutionen auf deren gesellschaftlichen Nutzen und präsentiert die Ergebnisse im Vergleich. Der gesellschaftliche Nutzen respektive das Gemeinwohl wird gebildet durch die vier Faktoren Aufgabenerfüllung, Zusammenhalt, Lebensqualität und Moral. Die Daten wurden in einer Umfrage mit 4483 Personen aus der deutschsprachigen Schweiz erhoben. Hinter dem GemeinwohlAtlas steht das Center for […]

100% Zürich – Eine statistische Kettenreaktion

26. April 2013

Das deutsch/schweizerische Regie-Trio Rimini Protokoll hat in der Performance 100 Prozent Zürich statistische Werte präsentiert. Dafür arbeiteten sie mit dem Amt für Statistik der Stadt Zürich zusammen, um 100 Zürcherinnen und Zürcher zu evaluieren, deren Zusammensetzung exakt einem Bevölkerungsmodell entspricht. Jede Person auf der Bühne steht für 3.900 Zürcher. «Ende 2011 lebten in Zürich 390.082 […]

Partly Cloudy – Wetter im Kreis

9. August 2012

Die iPhone App Partly Cloudy ermöglicht dem User, mehr über das kommende (und vergangene) Wetter zu erfahren. Dabei haben die Entwickler von Raureif eine ungewöhnliche und smarte Darstellungsform kreiert und schaffen dadurch einen neuen Zugang zu diesen Informationen. Das Interface besteht aus einer Art Uhr mit einem Zeiger. Dieser kann vor- oder rückwärts gedreht werden, […]

Mit InfoRapid Wikipedia visualisieren

23. März 2012

Die Onlineanwendung InforRapid Wissensportal schafft visuelle Zusammenhänge einzelner Wikipedia-Artikel. Dahinter steckt die Software InfoRapid KnowledgeMap, die von Privaten und Unternehmen als Wissensmanagementsystem für MindMaps, Organigramme, Entscheidungsbäume, Geschäftsprozessmodelle und Projektstrukturpläne verwendet werden kann. de.inforapid.org via Fredi

Mit dipity.com Timelines kreieren

23. Februar 2012

Haben Sie Unmengen an historischen Daten und möchten diese übersichtlich in einer Zeitleiste präsentieren? Die Website dipity.com bietet die Möglichkeit, solche digitalen Timelines online zu erstellen und diese mit Texten, Links, Bildern, Videos, Audiofiles et cetera zu ergänzen. www.dipity.com via wwf.ch

Gapminder – for a fact-based world view

9. November 2011

Der Schwedische Medizinprofessor Hans Rosling entwickelte die Software Gapminder, um Zusammenhänge zwi­schen wirt­schaft­li­chen, demo­gra­phi­schen und gesund­heit­li­chen Parametern verständlich und interaktiv zu visualisieren. Auf der Website www.gapminder.org können verschiedenste Statistiken (als Quelle dienen oftmals Statistiken der UN-Organisationen) betrachtet und eigene Visualisierungen erstellt werden. www.gapminder.org via Nici

Zürcher Entwicklungsgebiete

30. August 2011

Die Stadt Zürich überarbeitete ihren Internetauftritt zu den städtebaulichen Entwicklungsgebieten – den dynamischsten Gebiete der Stadt Zürich. Jedes Gebiet entwickelt sich entsprechend den lokalen Bedürfnissen und baut eine eigene Identität auf. Die Stadt begleitet den Wandel und stimmt private und öffentliche Vorhaben aufeinander ab. Auf der Website sind umfangreiches Text- und Bildmaterial zu Entwicklungskonzepten, Verfahren […]

OECD – Better Life Index

22. August 2011

Wie hoch ist der Lebensstandard in den unterschiedlichen OECD Staaten? Während viele Statistiken diesen Wert mit Attributen wie dem Bruttoinlandsprodukt und der Wirtschaftlichkeit errechnen, werden auf der Website www.oecdbetterlifeindex.org elf Lebensbereiche berücksichtigt: Von Wohnen, über Lebenszufriedenheit bis zur Work-Life Balance. (Dass es anspruchsvoll ist, solch individuelle Wahrnehmungen wie z.B. Lebenszufriedenheit miteinander zu vergleichen, wird auf […]

Skitch – Screenshots erstellen & bearbeiten

5. August 2011

Skitch ist eine Screenshot Applikation für Mac, mit dem Bildschirmaufnahmen gemacht, bearbeitet und kommentiert werden können. Ein gutes Werkzeug, um Hinweise und Feedbacks zu Websites oder Bilder zu geben und Ideen pragmatisch zu «skizzieren». www.skitch.com Auch wenn das Video merkwürdig erscheint – es lohnt sich, einen Blick drauf zu werfen:

The Noun Project – Eine Icons Bibliothek

25. Mai 2011

Die Plattform thenounproject.com hat es sich zur Aufgabe gemacht, aussagekräftige und verständliche Icons zu sammeln und gratis zugänglich zu machen. “sharing, celebrating and enhancing the world’s visual language” The Noun Project collects, organizes and adds to the highly recognizable symbols that form the world’s visual language, so we may share them in a fun and […]

Bild Datenbanken

27. Januar 2011

Auf der Suche nach ansprechenden und kostengünstigen Bildern? Na dann los: durchsurfen und inspirieren lassen! Fotolia ist eine internationale Microstock-Bildagentur. Microstock bedeutet Fotografie zu einem extrem niedrigen Preis. Die Bilder bei Fotolia sind ausnahmslos lizenzfrei, d.h. ohne Aufpreis zeitlich, örtlich und unabhängig von der Auflage einsetzbar. www.fotolia.com Na dann mal eingetaucht ins Photocase–Vergnügen. Wir sind […]

Energy & Dynamic Braking

14. Januar 2011

Eine schöne Visualisierung vo GE über Energie und Kräfte, auch wenn mir nicht ganz klar ist, was dem BetrachterIn damit mitgeteilt werden soll. via mo

Logo Design Process

19. Oktober 2010

Der CI/CD Designer imjustcreative.com präsentiert neben dem Logo als Endprodukt auch den dazugehörigen Design Prozess. Aufwändig und nachvollziehbar gemacht. Eine grosse Leserschaft dankt. www.imjustcreative.com/category/logo-design-process/

Einkaufserlebnis: Einfachheit im Handel

15. August 2010

Aus dem GDI Artikel «Eine neue Einfachheit»: Einfachheit im Handel beschränkt sich nicht auf eine Verknappung des Sortiments. Vielmehr soll das Einkaufserlebnis vereinfacht werden – z.B. indem man die Produkte im Laden besser organisiert. Der Amsterdamer Weinhändler Grapedistrict etwa erleichtert Weinliebhabern mit beschränktem önologischen Fachwissen die Auswahl: Im Unterscheid zu klassischen Weinhandlungen sind die Weine […]

Innocent Drinks – Pragmatische Visualisierung

2. August 2010

Aus der Geschichte von Innocent Drinks: Im Sommer 1998 hatten die drei Freunde den entscheidenden Einfall: Ein Drink aus ganzen Früchten, der nicht nur gut schmeckt, sondern auch gesund ist. Er würde jungen Berufstätigen wie ihnen selbst die Möglichkeit geben, sich unkompliziert Gutes zu tun. Immerhin lag ihre letzte gesunde Mahlzeit schon wieder Wochen zurück […]

IQ Font

28. Juli 2010

Das Projekt iQ Font macht’s vor, wie aus einer rasanten Autofahrt ein Font gestaltet wird. Dazu braucht es zwei Typografen, einen Rennfahrer, ein Auto und etwas Technik. Dann wird von der Vogelperspektive die Fahrlinie des Autos «getrackt» und aufgezeichnet. Dabei fährt der Rennfahrer unter Anweisungen der Typografen das ganze Alphabet ab. Et voilà, eine Schrift […]

Best Illusion 2010

18. Juli 2010

Mit diesem Objekt hat der Japaner Koukichi Sugihara den diesjährigen Preis für die beste optische Illusion erhalten. Zu sehen sind vier steile «Auffahrten» und Kugeln, die offenbar noch oben Rollen, als würden sie von einem Magneten angezogen. Doch das ganze ist tatsächlich eine optische Täuschung. Denn das Objekt aus Pappe spielt mit unserem dreidimensionalen Vorstellungsvermögen: […]

Cognitive Media

30. Juni 2010

Cognitive Media ist ein Unternehmen aus London, welches komplexe Systeme und Zusammenhänge, Gespräche und Geschichten in wunderbaren Informationsgrafiken darstellt. Diese Illustrationen ermöglichen eine andere Perspektive auf das Schaffen und macht das Lesen von Protokollen wohl auch etwas lässiger. www.cognitivemedia.co.uk

Scanimation®

20. Juni 2010

Eine wunderbare Art, analoge Animationen zu erstellen: Scanimation®. Gesehen in den Kinderbüchern Gallop! und Swing von Rufus Butler. Zum selber ausprobieren als Onlineversion auf www.blogoscoped.com. Eine weitere raffinierte Variante mit einer Animation im Header, wobei der Browser skaliert werden muss: www.sitepoint.com.

Damián Ortega

6. April 2010

Damián Ortega ist ein mexikanischer Künstler, der vor allem durch Installationen wie Cosmic Thing, bei dem er einen vollständigen VW Käfer demontierte und in Einzelteilen aufhing, sowie durch Fotografien und Filmarbeiten bekannt ist. Ortega lebt seit 2006 in Berlin und stellt seine Installationen international aus. Bilder: via artpracticeasresearch.com & serurbano.wordpress.com Text: Wikipedia

Many Eyes

4. April 2010

Eine einfache Möglichkeit, Texte und Daten ansprechend und schlau zu visualisieren. Many Eyes is a bet on the power of human visual intelligence to find patterns. Our goal is to “democratize” visualization and to enable a new social kind of data analysis. www-958.ibm.com

Concept Maps

5. März 2010

Das Kreieren von Concept Maps ist für die Interaction Design Agentur Dubberly in San Francisco eine Methode, um sich an komplexe Informationswelten heranzutasten: We create concept maps, a type of model, to explore and learn about complex information spaces. By showing everything—the forest and the trees – in a single view, concept maps help people […]